Zwei junge Teenagerinnen (13) unter der Erzbahntrasse beraubt

 

Bochum-Hamme  (ots) - In den Nachmittagsstunden des gestrigen 18. Juni werden in Bochum-Hamme zwei junge Teenagerinnen (13) überfallen.

Die beiden Bochumerinnen lernen die späteren Täter zunächst am Rathausplatz in der Bochumer Innenstadt kennen. Diese bitten die Schülerinnen darum, sie in den Westpark zu begleiten. Von der Alleestraße aus spaziert das Quartett durch den Westpark bis zum Ausgang "Porschestraße". Gegen 17.20 Uhr überreden die jungen Männer die beiden 13-Jährigen, den Fußweg zu verlassen und in den Grünstreifen unter der Erzbahntrasse zu gehen - mit Folgen!

Plötzlich greift einer der Täter, die vermutlich von arabischer Abstammung sind, zu einer Holzlatte und bedroht die beiden Bochumerinnen mit den

Worten: "Macht die Taschen leer oder ich haue euch das in die Fresse!" Sein Begleiter verlässt in diesem Moment die Örtlichkeit und geht in Richtung des Fußweges davon. Die Schülerinnen händigen dem Straßenräuber ihre Handys aus, mit denen dieser flüchtet. Er ist ca.

17 bis 19 Jahre alt, hat schwarze kurze Haare, braune Haare und war mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Sneaker-Jacke sowie schwarz-weißen Chucks bekleidet. Ebenfalls 17 bis 19 Jahre alt ist der zweite Jugendliche. Auch er hat schwarze kurze Haare sowie braune Augen. Diese Person trug eine blaue Jeanshose, eine schwarze Jacke, blaue Chucks, eine Baseballkappe (Flecktarnmuster) sowie einen weißen D&G-Gürtel. Das Bochumer Kriminalkommissariat 31 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-3121 um Hinweise von Zeugen. 

 

Außerdem meldet die Bochumer Plizei für Bochum-Hamme Folgendes:

 

POL-BO: Bochum / Bochumerin für zwei Jahre ins Gefängnis

 

Bochum-Hamme (ots) - Am gestrigen 18. Juni vollstrecken Kriminalbeamte der Bochumer Personenfahndung im Stadtteil Hamme einen Haftbefehl und nehmen eine Bochumerin (49) fest. Wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat die 49-Jährige noch eine zweijährige Haftstrafe zu verbüßen. Die Polizisten bringen die Frau in ein Gelsenkirchener Gefängnis.

 

 

Originaltext(e):         Polizei Bochum

Volker Schütte

Polizeipräsidium Bochum

Uhlandstr. 35

44791 Bochum

Tel.:  +49 234 909 - 1023

Fax: -1028

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Werbung 1

Test Buttons

Werbung 8

Fahrschule_Jahnke

Werbung 2

Test Buttons

Werbung 3

Fahrschule_Jahnke

Werbung 4

Blumenhaus Reitemeier

Werbung 5

Blumenhaus Reitemeier

Werbung 9

FreeArt

Werbung 10

Werbung 11

Gleim

Werbung 12

Werbung 7

Werbung