Ein Jahr Zen-Ki-Budo e.V. - Vieles erreicht, neue Ziele gesetzt.

 

Kaum zu glauben, …  aber es ist wirklich schon fast ein Jahr her, dass sich der Zen-Ki-Budo e.V. gründete.

 

"In diesem einen Jahr ist so einiges passiert" erzählt uns Uwe Reichert Trainer und 1. Vorsitzender des Zen-Ki-Budo e.V. "Viele der anfangs gesetzten Ziele wurden erreicht, einige sogar übertroffen und keines verfehlt.", betonte Reichert.

So konnte die Zahl der aktiven Mitglieder im Zen-Ki-Budo e.V. um 400% gesteigert werden. Standen beim ersten Training noch 5 Mitglieder auf der Matte, so sind es jetzt bereits 20 aktive Sportler.

Auch konnte der Verein schon zwei kleinere Lehrgänge und zwei Selbstverteidigungskurse für Frauen anbieten. Alle vier Veranstaltungen waren sehr gut besucht und fanden bei den Teilnehmern großen Anklang.

Die größte Aktion war aber wohl zweifelsohne die Sommerferien-Aktion in Zusammenarbeit mit der Stadt Bochum. Hier konnten Kinder jeweils in der ersten und zweiten Sommerferienhälfte an einem 3-wöchigen Selbstverteidigungskurs teilnehmen. 15 Kinder nahmen die Möglichkeit wahr, um beim Zen-Ki-Budo e.V. in den Sommerferien zu trainieren und dies trotz sommerlicher Temperaturen und bei schönstem Wetter. Wie sich später heraus stellte, war das die Geburtsstunde der Jugendabteilung des Zen-Ki-Budo e.V.: Den Jiu-Jitsu Dragons.

 

 

"Der Bereich Ü50 wird bei uns auch großgeschrieben. So konnten wir uns in diesem Punkt im September, in Kooperation mit dem Landesportbund NRW und dem Stadtsportbund Bochum, auf der Veranstaltung „Bewegt älter werden“ im Olympiastützpunkt Wattenscheid mit unserem Shiruba-Jiu-Jitsu den über 200 Anwesenden mit einer Mitmachaktion und einer kleinen Vorführung präsentieren." erzählte uns Uwe Reichert stolz.  

Auch die Aussichten für das zweite Vereins- Jahr sind vielversprechend.

So startet der Zen-Ki-Budo e.V. direkt am 19.Januar 2014 mit einem kleinen Geburtstagsseminar in das neue Jahr, zu dem interessierte Sportler herzlich eingeladen sind. Die Ausschreibung und weitere Informationen zu diesem Seminar gibt es auf der Vereinshomepage: www.zen-ki-budo.de

"Auch unser Angebot soll sich 2014 noch erweitern. Die ersten Planungen dazu  sind bereits in vollem Gange. Was es wird? Lasst euch überraschen und schaut doch diesbezüglich öfter mal auf unsere Homepage. Sobald es spruchreif ist werden wir unser neues Angebot dort natürlich vorstellen." macht es der 1. Vorsitzende spannend.

Ein großes Ziel des kleinen aber feinen Kampfsportverein für 2014 ist die Intensivierung der Jugendarbeit. Hier sind bereits erste Gespräche und Ideen mit anderen Vereinen und dem Fachverband ausgetauscht worden. "Wir hoffen, in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendwart der Jiu-Jitsu Union NW e.V., auch hier neue Impulse zu setzen und auch unsere Jugendgruppe noch etwas erweitern zu können." berichtet Reichert weiter.

"Zum Abschluss möchten wir uns noch für die tolle Unterstützung bedanken die uns von vielen Seiten zu Teil wurde und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit. Bleibt uns nur noch euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes und erfolgreiches Jahr 2014 zu wünschen. Wir hoffen euch alle irgendwann einmal auf unserer Matte begrüßen zu dürfen." 

Diese guten Wünsche des 1. Vorsitzenden des Zen-Ki-Budo e.V. können wir nur erwidern und wünschen dem Verein auf seinem weiteren Weg viel Erfolg.

 

Die Redaktion

Werbung 1

Test Buttons

Werbung 8

Fahrschule_Jahnke

Werbung 2

Test Buttons

Werbung 3

Fahrschule_Jahnke

Werbung 4

Blumenhaus Reitemeier

Werbung 5

Blumenhaus Reitemeier

Werbung 9

FreeArt

Werbung 10

Werbung 11

Gleim

Werbung 12

Werbung 7

Werbung